Waldbaden im Hamburger Stadtpark

Den Wald mit allen Sinnen erfahren und genießen – das ist Waldbaden (jap. Shinrin Yoku), wie es in diesem Workshop vor allem praktisch erlebt werden kann.

Achtsam und entspannt im Wald zu sein ermöglicht uns von dem Stress des Alltags Abstand zu nehmen und Einzutauchen in die erholsame Begegnung mit der Natur, mit den Bäumen und Pflanzen des Waldes. 

Waldbaden stärkt nachweislich unser Immunsystem, entschleunigt spürbar, sodass auch unser Herz-Kreislaufsystem davon profitiert und fördert einen erholsameren Schlaf, wenn es regelmässig praktiziert wird.

Das nach-Hause-kommen im Wald, entspannt uns in der Tiefe und wir können darin auch unsere Zugehörigkeit zu etwas grösserm Ganzen erleben. Das funktioniert auch in Stadtwäldern wie dem Sierichschen Forst im Hamburger Stadtpark und kann somit leichter in den Alltag integriert werden.

Ein wenig Baumkunde und Stadtparkgeschichte runden das Erlebnis ab.

Zeit: Sa. 11 – 14.oo h,

Anmeldung: https://tagderstadtnaturhamburg.de/programm/info.html?id=4418

Ab 25.Mai ist das Online-Programm draußen und die Anmeldung möglich!

Kursnr.: WD739

Waldbaden meets LandArt 

Im Niendorfer Gehege

Waldbaden entspannt und lässt uns mit den Bäumen, der Waldatmosphäre und den Naturwesen Kontakt aufnehmen.

LandArt oder Waldkunst ist eine Form der Kommunikation mit dieser Welt des Waldes. Sie lädt ein, ohne den Anspruch „Kunst“ zu produzieren, etwas zurück zu melden und auszudrücken, von dem, was im Waldbaden an sinnlichen Eindrücken Spuren in uns hinterlassen hat.

Wir werden mit Fundstücken, Naturmaterialien und wenigen Hilfsmitteln im Anschluss an ein Waldbad etwas gestalten, was dann im Niendorfer Gehege als Waldkunst verbleiben kann.

Zeit: So. 11 – 14.00h

Anmeldung: https://tagderstadtnaturhamburg.de/programm/info.html?id=4422

Ab 25.Mai ist das Online-Programm draußen und die Anmeldung möglich!

Kurnr.: WD740